1 Besucher online | 580,577 Seitenzugriffe | Sonntag, 30. April 2017  

Startseite
Teneriffa
Orte
Lebensart
Geschichte
Natur
Karten
Infos
Freizeit
Essen und Trinken
Veranstaltungen
Museen
Sport
Freizeitparks
Nightlife
Service
Tipps und Infos
Branchenadressen
Unterkünfte
Transport
Suche
Links
Galerien
Über uns

 
Puerto de la Cruz

Startseite > Teneriffa > Orte > Puerto de la Cruz

Größtes und dennoch gemütliches Touristenzentrum im Norden der Insel, eine kosmopolitische Stadt mit edlen Hotelanlagen und dem Lago Martiánez, einem künstlichen Badeparadies, das der weltbekannten Künstler und Architekt Cesar Manrique schuf.

Bild(er) vergrößerbar

puerto02.jpg
Puerto de la Cruz
  puerto05.jpg
Puerto de la Cruz
puerto06.jpg
Puerto de la Cruz
  puerto1.jpg
Playa Jardin in Puerto de la Cruz

In Puerto de la Cruz finden sich das Moderne und Funktionale in erträglicher Eintracht mit den alten Winkeln des kleinen Fischerdorfes, das es einst einmal war. Besucher schwärmen von San Telmo, der Casa de la Aduana, dem Castillo de San Felipe und der ganzen Altstadt rings um den Plaza del Charco. Unter uralten Lorbeerbäumen und in zahlreichen Bars und Restaurants ist dort täglich ein buntes Treiben zu beobachten.

Pflanzenliebhaber finden im Botanischen Garten von Puerto eine Vielzahl exotischer Pflanzen (mehr als 3.000 Arten), die einst von spanischen Seeleuten und Eroberern aus fernen Ländern mitgebracht wurden. Noch heute wachsen Prachtexemplare, die vor 200 Jahren, als der Botánico angelegt wurde, als kleine Setzlinge gepflanzt wurden. Der Eintritt kostet lediglich 1,50 €.

Die Hauptattraktion von Puerto, wie Einheimische salopp meist den Ort bezeichnen, ist der LORO PARQUE. Im Papageienpark ist auf 120.000 qm die Vielfalt der subtropischen Flora in einer zauberhaften Anlage zu sehen. Der Clou sind natürlich die Papageien, viele davon freifliegend. Super ist auch die Papageienshow sowie die Delphinshow, Nummern die einmalig auf der Welt sind. Neueste Attraktion ist eine Anlage für Pinguine, mit der im Loro Parque der größte Kühlschrank der Welt entstand. Durch Glasfenster können die Besucher mitten im subtropischen Teneriffa Einblicke ins Leben der Antarktis nehmen. Etwa 250 Pinguine von vier verschiedenen Arten leben dort unter den für sie natürlichen Bedingungen: Temperaturen um 0º Celsius, eisiges Schneetreiben, gefilterte, klare Luft, direkte Sonnenbestrahlung und umgeben von auf 10º Celsius gekühltem Meerwasser. Das Orchideenhaus ist ein Traum aus über 2000 exotischen Blüten. Es gibt auch einen afrikanischen Markt, auf dem Handarbeiten des schwarzen Kontinents gekauft werden können. Das Grillrestaurant, die Cafeteria, die Eisdiele, der Souvenirladen, alle Papageien, Pinguine, Delphine, Seelöwen, Gorillas, Tiger, Haifische, Krokodile und anderes Getier freuen sich auf Ihren Besuch!

erstellt: 10. 12. 02 · zuletzt geändert: 12. 12. 02 · 4436 mal gelesen · hoch
Druckansicht
 
Topthemen Orte

Santa Cruz de Tenerife
Puerto de la Cruz

Keine Residencia-Pflicht mehr in Spanien
Angehörige der EU- Staaten und des EWR sowie Schweizer brauchen keine "Residencia" mehr. mehr...
heft.gif
vista plus Teneriffa
Unser hochwertiges Reisemagazin für die Insel. Mit exclusiven Berichten und Reportagen und hochwertigen Fotos. Das Beste dabei: der Preis! Nur 3,80 EUR mehr...
heft.gif